Ehrenmitgliedschaft für Urs Honauer

Der Verein ist um ein Ehrenmitglied reicher!

Geschätzte Mitglieder

Viel zu oft wird die knochenharte Arbeit in einem Verein nicht genügend gewürdigt.
Daher möchten wir diese seltene Gelegenheit nutzen, um unseren Assistenztrainer, Urs Honauer, vorzustellen.

Urs Honauer (im Bild ganz unten rechts) stiess im Jahr 2008 um SCW. Gerade zu dieser Zeit erlebte der Verein eine schwierige Zeit, in der es sowohl an Spielerinnen und Spielern als auch an Vorstandsmitgliedern und finanziellen Mitteln mangelte. Anstatt mit dem FC Industrie Turicum zu fusionieren, bekräftigte der SCW, weiterhin ein eigenständiger Verein bleiben zu wollen. In Zeiten der Not und des „Überlebenskampfs“ brachte Urs frischen Wind in den gebeutelten Verein. Er gründete das erste Juniorinnen-Team. Der Frauenfussball war noch wenig verbreitet, doch Urs scheute diese Herausforderung nicht, und aus einem Team wuchs schnell eine ganze Abteilung heran.

Der Andrang war gross. In Wipkingen gab es lauter fussballbegeisterte Mädchen, die dem Verein beitraten und zu dessen Wachstum beitrugen. Für Urs bedeutete dies, dass er zeitweise nicht nur ein Team, sondern zwei oder sogar drei Teams gleichzeitig trainierte. Mit Herzblut stand er auf dem Platz, was die Juniorinnen stets schätzten. Im Fokus stand das gemeinsame Erlebnis. Als Teil eines integrativen Vereins wollte Urs jeder Spielerin die Möglichkeit geben, sich ins Team einzubringen und diesen Sport auszuüben. Wer kommen wollte, wurde willkommen geheissen. Und auch wenn immer wieder Schwierigkeiten entstanden, setzte sich Urs wie ein Löwe für seine Spielerinnen ein. Jede sollte das Gefühl haben, akzeptiert und respektiert zu werden − sowohl auf als auch neben dem Platz. „Am selben Strick ziehen“ war für Urs ein Leitsatz von grosser Bedeutung. Zur Stärkung des Teamgeists hat er auch unzählige und erinnerungswürdige Trainingslager, Schlitteltage und Abschlussgrillfeste organisiert. Sein didaktischer Wille reichte sogar so weit, dass er bei schlechtem Wetter einer Horde Mädels Fussballunterricht in seinem Wohnzimmer gab.

Mit dieser Philosophie im Hintergrund kamen auch die sportlichen Erfolge. Die Juniorinnen des SCW konnten sich Jahr für Jahr auf den Fussballplätzen Zürichs beweisen − und es folgten zahlreiche Meisterschaftssiege.
Bereits nach wenigen Jahren hat sich die Juniorinnenabteilung des SCW einen Namen gemacht, und aus wenigen Mannschaften zeichneten sich deutliche Strukturen in der Frauenabteilung ab. Zu diesem Zeitpunkt kehrte auch Ruhe ein im Verein. Finanzielle Stabilität und eine stetige Mitgliederzunahme sorgten dafür, dass sich der Quartierfussballverein nicht nur erholen, sondern sich als vorbildlicher Verein etablieren konnte. Dieser ist heute nicht mehr aus Wipkingen wegzudenken. Mit 32,4 % Spielerinnenanteil (Stand 2019) war der SCW einer der gefragtesten Frauenfussballförderer der Stadt Zürich.

Zwölf Jahre sind seither vergangen, und Urs Honauer steht nach wie vor als Trainer auf dem Platz. Heute verfügt der SCW durchgehend − von klein bis gross − über Juniorinnen und ebenfalls über ein aktives Frauenteam, in welchem sogar noch Fussballerinnen aus der Gründungszeit der Juniorinnenabteilung spielen. Urs stand uns sowohl in guten als auch in schlechten Zeiten immer mit Rat und Tat zur Seite und prägte einen bedeutenden Teil der Vereinsgeschichte. Sein Engagement ging weit über das Gewöhnliche hinaus. Durch seinen Einsatz ermöglichte er vielen Spielerinnen ein stabiles und vertrauensvolles Umfeld, in dem sie das Fussballspielen mit Familien und Freunden erleben durften.

Wir sind stolz, Urs die Ehrenmitgliedschaft verleihen zu dürfen, und möchten uns für all seine Dienste von ganzem Herzen bedanken!

Der Vorstand

You must be logged in to post a comment Login