Premiere: SCW Sen. 2:0 IT Sen.

Die neu formierten SCW-Senioren 30+ haben ihr erstes Spiel bestritten. Im Testspiel gegen unseren Nachbarn FC Industrie Turicum setzen sich die Männer mit 2:0 durch.

Das sehr kurzfristig angesetzte Spiel konnte dank grosser Hilfe und Unterstützung aller Beteiligten durchgeführt werden. Ein sehr grosses Dankeschön richten wir vor allem dem Verband, der Sportanlage Hardhof sowie unserem Gegner und Platznachbarn FC IT.

Das Spiel began etwas chaotisch. Die SCW-Senioren waren zum Start nicht bereit. Die Eckfahnen fehlten noch bis 10 Minuten vor Anpfiff und es wirkte alles irgendwie unkoordiniert. Pünktlich um 10 Uhr wurde das Spiel dann aber schliesslich angepfiffen. Der Schiri machte den langen Weg von Thayngen bis zum Hardhof, nur um unser Spiel leiten zu können. Chapeu!

Die ersten Minuten hatten es in sich. Während die Wipkinger sich zuerst einmal finden mussten, wollte IT schon die erste Torchance lancieren. Das einzige, was von der ersten Minute an funktionierte bei den Wipkingern, war die Defensive. So konnten wir die ersten Minuten dennoch gut überstehen.

Und wie sah es aus in der Offensive? Alejandro, Emilio und Marcos wussten noch immer nicht genau, wo wer stehen muss. Aber das macht nichts. Nicolas Ciafardini, unser Regisseur im Mittelfeld, fasste sich in der 8. Minute ein Herz und zog aus gut 30 Metern einfach mal ab. Drinn! Erster Schuss, erstes Tor! Den Winkel oben rechts hat sich Nicolas dann aber wirklich sehr gut ausgesucht. Ein Sonntagsschuss.

Nach dem Führungstreffer kam vom SCW nicht mehr viel. Viel zu sehr waren sie in der Defensive gefordert. Nach vorne fehlte einfach immer wieder die Abstimmung. Nach gut 20 Minuten hatte der Gegner das Heft definitiv in die Hand genommen und gedrückt. Die Wipkinger konnten von Glück reden, dass Diego, Marcelo, Luis und Mauro, unsere starke Viererkette, mit ihrer Erfahrung und mit ihrem Stellungsspiel viele Angriffe der Gegner unterbinden konnte. Nino, unser Torwart, wusste ebenso sehr gut das Spiel zu lesen und durfte sein Können zeigen. Der SCW kann von sehr grossem Glück reden, dass es zur Halbzeit 1:0 stand.

Die zweite Halbzeit began verhalten. Fabian ersetzte Richard, unser Trainer der C-Junioren. Die Senioren konnten sich dann mit der Zeit immer besser auch im Spiel nach vorne finden. So operierten wir zuerst mit Konterangriffen, danach übernahmen wir immer mehr das Spielgeschehen. Unser Gegner hatte immer mehr Mühe in der Angriffsauslösung, während unsere Senioren die ganze Sache in der Offensive zu kompliziert angingen. Der letzte Pass fehlte, die Abschlüsse waren zu unpräzise. Mit zunehmender Dauer wurden die Beine dann auch immer schwerer. Unsere Nachbarn bissen sich an der Viererkette immer wieder die Zähne aus. In der zweiten Halbzeit schaffte IT keinen einzigen Schuss auf Ninos Tor. Und nach vorne waren wir einfach nicht gut genug.

Kurz vor Schluss, in der 77. Minute, ging es dann für einmal viel zu einfach. Langer Pass auf Marcos, dieser legt quer in die Mitte zu Neto – Tor! Unten rechts, gut platziert und einfach. Danach war die Luft aber definitiv raus und beide Teams haben sich mit dem Ergebnis anfreunden können.

Wir gratulieren den SCW-Senioren zum ersten Sieg im ersten Spiel und wünschen ihnen eine gute Saison.
SCW Allez!

You must be logged in to post a comment Login